Kanaltechnik OWL













Sonntag, 15.12.2019 


 
Warum müssen Grundstücksentwässerungen dicht sein ?

Durch undichte Abwassersysteme auf Grundstücken kann es zum Austritt von Abwasser kommen, so dass Boden und Grundwasser verunreinigt und schlimmstenfalls die Trinkwassergewinnung gefährden kann. Hierdurch kann im schlimmsten Fall ein, Straftatbestand nach § 324 des Strafgesetzbuchs ("Unbefugte Gewässerverunreinigung") eintreten. Ebenso kann durch undichte Grundstücksentwässerungen Grundwasser über Ihren Kanal ins öffentliche Schmutzwassernetz eintreten. Dieses "Fremdwasser" führt zur hydraulischen Überlastung von Kanalnetzen und Kläranlagen. Dies verursacht wiederum erhebliche Abwassergebühren für jeden Nutzern der öffentlichen Kanalisation und ist deshalb wirtschaftlich nicht förderlich.

Bei einer Gesamtlänge der Anschlussleitungen in Deutschland von rd. 1.400.000 km (ohne Grundleitungen), liegt das vermutete Schadenspotential nach Ansicht von Fachleuten zwischen 80 und 90 %.